Universität der Bundeswehr München
  • Anmelden
Baumansicht ein

Brotkrumen-Navigation

Symbol Kurs

Ökonomie und Recht der Informationsgesellschaft

Veranstaltung im ○ WOW M.Sc. - Vertiefungsfeld Ökonomie und Recht der globalen Wirtschaft ○ WOW M.Sc. - Vertiefungsfeld Management marktorientierter Wertschöpfungsketten ○ WOW M.Sc. - Interessenfeld (Angebot des Instituts ÖRGW) ○ WIN M.Sc. - Wahlpflichtmodule WIN Die Veranstaltung beschäftigt sich mit den ökonomischen und rechtlichen Fragestellungen, die sich aus der zunehmenden Bedeutung elektronischer Marktplätze und von Märkten für Informationsgüter (Musik, Filme, News etc.) ergeben. Es werden die Besonderheiten solcher Informationsgüter und von Märkten mit Netzwerkeffekten, sowie geeignete Unternehmensstrategien für den Wettbewerb auf solchen Märkten diskutiert. Anschließend werden im Kontext der Intermediations- und der Auktionstheorie elektronische Marktplätze für Konsumenten (z.B. Ebay) und der Einsatz des E-Commerce beim Handel zwischen Unternehmen thematisiert. Aus rechtlicher Perspektive werden neben den für Informationsgüter relevanten immaterialgüterrechtlichen Regelungen (Copyright, Software-Patente) insbesondere die vertragsrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Fragen des elektronischen Handels sowie die besonderen rechtlichen Probleme des grenzüberschreitenden elektronischen Handels und das Domainrecht behandelt. Der Leistungsnachweis wird durch Hausarbeit und mündlichen Vortrag erworben.

Beschreibung

Veranstaltung im
○ WOW M.Sc. - Vertiefungsfeld Ökonomie und Recht der globalen Wirtschaft
○ WOW M.Sc. - Vertiefungsfeld Management marktorientierter Wertschöpfungsketten
○ WOW M.Sc. - Interessenfeld (Angebot des Instituts ÖRGW)
○ WIN M.Sc. - Wahlpflichtmodule WIN

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit den ökonomischen und rechtlichen Fragestellungen, die sich aus der zunehmenden Bedeutung elektronischer Marktplätze und von Märkten für Informationsgüter (Musik, Filme, News etc.) ergeben. Es werden die Besonderheiten solcher Informationsgüter und von Märkten mit Netzwerkeffekten, sowie geeignete Unternehmensstrategien für den Wettbewerb auf solchen Märkten diskutiert. Anschließend werden im Kontext der Intermediations- und der Auktionstheorie elektronische Marktplätze für Konsumenten (z.B. Ebay) und der Einsatz des E-Commerce beim Handel zwischen Unternehmen thematisiert. Aus rechtlicher Perspektive werden neben den für Informationsgüter relevanten immaterialgüterrechtlichen Regelungen (Copyright, Software-Patente) insbesondere die vertragsrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Fragen des elektronischen Handels sowie die besonderen rechtlichen Probleme des grenzüberschreitenden elektronischen Handels und das Domainrecht behandelt.

Der Leistungsnachweis wird durch Hausarbeit und mündlichen Vortrag erworben.

Allgemein

Sprache
Deutsch

Kontakt

Name
Prof. Dr. Karl Morasch
Sprechstunde
Montag und Dienstag, 15:00-16:00 Uhr, sowie nach Vereinbarung

Tutorielle Betreuung

Sebastian Leander Wachsmann

Institution / Abteilung

Wirtschafts- und Organisationswissenschaften / 5

Kontakt

Telefon Arbeit: 2394
E-Mail: s.wachsmann@unibw.de

Christoph Friedrich Wußmann

Verfügbarkeit

Zugriff
Unbegrenzt – wenn online geschaltet
Aufnahmeverfahren
Sie können diesem Kurs direkt beitreten.
Zeitraum für Beitritte
Unbegrenzt

Für Kursadministratoren freigegebene Daten

Daten des Persönlichen Profils
Benutzername
Vorname
Nachname
E-Mail

Zusätzliche Informationen

Link zu dieser Seite
Erstellt am
08. Aug 2017, 15:53